Sonnenblumenfeld


kleiner sonnengruß

so stehe ich nun hier

in diesem weiten Feld

hohe Stiele ranken über mich hinweg

es raschelt und knistert um mich herum

 

da ist ein Weg

ich folge ihm

unbedacht und doch aufmerksam

schaue ab und an nach oben

ins Gelb auch Blau

treffe auf weiße Worte

deren Geschichten himmelhoch klingen

 

huch,

falle über eine kleine Wurzel

lande zu Füßen der hohen Damen

weile einen Moment

sammle mich im Atem aus Gelb und Grün

befülle mich mit der Erde Duft

 

ein Gedanke an dich

ja du bist immer da

 

Blütenstaub senkt sich in mein Haar

Setzt mir einen floh ins Ohr

ich gehe weiter

streife warmes Grün und sanftes Gelb

halte Samen in meinen Händen

neuES wird daraus entstehen

gebe sie frei

mit Gedanken der Liebe

 

gestreut sind die Samen

nun schau was gedeiht

 

November 2016