Yoga Purnima

Ganz und Gar II


 

Ganz und Gar II

Ich möchte dich empfangen
mit offenen Armen
so wie du gemeint bist
ganz und gar

Ich möchte dich sehen
mit wachen Augen
die prachtvolle Tiefe deiner Seele
ganz und gar

Ich möchte dich berühren
mit sanftleisen Händen
bis Entspannung erklingt
ganz und gar

Ich möchte dich spüren
mit jeder Faser meines Herzens
all das was du zu geben vermagst
ganz und gar

Ich möchte dich hören
mit weitem Herzen
all deine wundervollen Klänge
ganz und gar

Ich möchte dich lesen
Seite für Seite
die guten und die schlechten Kapitel
ganz und gar

Ich möchte dich bewegen
im Tanzen – freestyle
bis unsere Formen sich verlieren
ganz und gar

Ich möchte in dir eintauchen
der tiefen Weite deines Ozeans
in Sänften der Wogen
ganz und gar

Und ich möchte dich atmen
tief ein und tief aus
bis wir gefüllt sind
ganz und gar

ganz und gar
möchte ich mit dir fliegen
bis zum Rande des Horizonts
Kraft der beflügelnden Umarmung darüber hinaus

Und ich möchte dich halten
in bedingungsloser Liebe
bis du nichts mehr tun magst außer sEIN
ganz und gar

ganz und gar
möchte ich dich lieben
mit all deiner Fülle
bishin zur Grenzenlosigkeit

ganz und gar