Yoga Purnima

Ganz und Gar


 

Ganz und Gar

 

Ich möchte dich empfangen
mit offenen Armen
so wie du gemeint bist
ganz und gar

Ich möchte dich hören
mit weitem Herzen
all deine wundervollen Klänge
ganz und gar

Ich möchte dich sehen
mit klaren Augen
die prachtvolle Tiefe deiner Seele
ganz und gar

ganz und gar
möchte ich dich nähren
der natürlichen Kost
Mutter Erde schenkt reichlich

Ich möchte dich lesen
Seite für Seite
die guten und die schlechten Kapitel
ganz und gar

Ich möchte dich wissen
mit ruhigem Herzen
sicher, wohl und geborgen
ganz und gar

ganz und gar
möchte ich dich stillen
sodass du kannst sein
Im Kraftquell der Ruh

Und ich möchte dich halten
in bedingungsloser Liebe
bis du nichts mehr tun magst außer sein
ganz und gar